Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
4
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

PHP Summit 2011

Eigentlich hatte ich ja gesagt, dass der Konferenzmarathon für dieses Jahr „endlich“ zu Ende ist. War anscheinend gelogen, denn einen Event habe ich noch vergessen. Zum Glück bekommt man über die diversen Kanälen, die man so abonniert, trotzdem mit, dass es da noch was gibt. Ich spreche natürlich vom PHP Summit 2011 von den drei Jungs von thePHP.cc. Da ich von Stefan, Sebastian und Arne viel halte, möchte ich auch ihre kleine Konferenz bewerben. Dieses Jahr haben sie sich auch zwei Gastredner eingeladen. Benjamin Eberlei (Doctrine) und Jakob Westhoff (JavaScript-Guru).

Stattfinden tut das ganze in Düsseldorf vom 28-30 November. Der Vollständigkeit halber hier auch noch die offizielle Ankündigung:

PHP Summit – 18 Power Workshops mit allen wichtigen PHP-Themen.

Vom 28. bis 30. November 2011 präsentieren das PHP Magazin und die Entwickler Akademie den nächsten PHP Summit im NH Hotel Düsseldorf City. Das große Trainingsevent bietet PHP-Entwicklern an 3 Tagen insgesamt 18 halbtägige Workshops und 2 Sessions mit allen wichtigen PHP-Themen. Die fünf bekannten PHP-Experten Sebastian Bergmann, Arne Blankerts, Benjamin Eberlei, Stefan Priebsch und Jakob Westhoff beziehen sich dabei immer auf die tägliche Projektarbeit und zeigen den produktiven Live- Einsatz aller Tools und Methoden. Alle Infos finden Sie auf www.php-summit.de

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

4 Comments

  1. Was ich so schlimm daran finde ist, dass es immer die gleichen Themen sind, seit Jahren. Warum gibt es da nicht mehr Abwechslung? Es gibt doch noch andere Leute in der Szene – nicht nur die drei, oder?

    Reply
  2. Das sind deshalb immer dieselben Themen, weil es genau an diesen Punkten an Erfahrung mangelt in Betrieben. Wie kann ich meine legacy Anwendung wartbarer machen? Sollte ich auf ein Framework setzen, um einige Probleme zu lösen? Wie schreibe ich Tests für bisher nicht getestete oder nicht testbare Software?

    Wer da weitergehend etwas lernen will, wird das wohl kaum auf einer Konferenz lernen können, denn dafür ist der Rahmen (meiner Meinung nach) einfach nicht passend. Zudem hat man ja immer Fragen zu seinem Code und nicht zu den abstrahierten Beispielen 😉

    Reply
  3. Hallo Robert,

    gerne nehme ich Stellung zu Deinem Kommentar in diesem Blog.

    Auf den ersten Blick (wenn man sich nur die Titel der Workshops bzw. die Abstracts anschaut) mag es so aussehen, als würden wir „immer dasselbe“ erzählen. In der Realität ist es aber so, dass ein Workshop, der unter demselben Titel bzw. mit ähnlichem Abstract schon mal im Programm war, nie exakt so abläuft, wie auf einer eventuellen früheren Veranstaltung. Dies liegt zum einen daran, dass die Workshops auf dem PHP-Summit dynamisch und interaktiv sind und sich daher nach den Bedürfnissen der Teilnehmer richten. Zum anderen liegt es daran, dass sich die Technologien und Themen weiterentwickeln und diesem Umstand in unseren Workshops selbstversätndlich Rechnung tragen um stets „State of the Art“ Wissen zu vermitteln.

    Ein weiterer Grund warum gewisse Themen — Architektur, OOP, QA, Security — auf jedem PHP-Summit stark vertreten sind liegt darin, dass wir von sehr vielen Teilnehmern Feedback wie „Leider konnte ich Workshop Y nicht besuchen, da ich in Workshop X war. Ich komme gerne zum nächsten PHP-Summit, wenn Ihr Workshop Y dort wiederholt.“ erhalten.

    Mit freundlichem Gruß,
    Sebastian

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen