Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
3
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

Projektwerkstatt: Facebook Textadventure

Kennt ihr so Tage, an denen man keine Lust auf irgendwas hat? So einen Tag hatte ich natürlich noch nie, denn ich bin ja ein motivierter, dauerbereiter Superinformatiker. Aber wenn ich so einen Tag hätte, dann wäre der wohl heute. Aber ich schreibe einfach mal wieder eine meiner eine Million Euro Ideen auf. Wie immer gilt, wer Zeit hat es umzusetzen, der schreibt mir doch bitte einen Brief mit ganz viel Geld drinnen.

Es gibt so viele Facebookspiele und wenn mir noch mal jemand eine Farm Ville anfrage sendet, bekommt er den Popo versohlt. Warum geht man nicht einfach mal einen Schritt zurück und nutzt die Kommentarfunktion wie eine Kommandozeile?Damit könnte man so schöne Dinge umsetzen, wie zum Beispiel ein Textadventure. Ich glaube da hätte ich wirklich Spaß dran, wenn ich einfach überall so  ein Spiel spielen könnte. Speichern bräuchte ich auch nichts, denn überall finde ich die selben Kommentare. Quizspiele auf diese Art zu machen, wäre auch eine Bereicherung und da mal überall in den Hauptmeldungen auftauchen würde, wäre die Verbreitung sicherlich schnell recht gut.

Aus technischer Sicht könnte man da ein kleines PHP-Framework oder eine Komponente veröffentlichen, die sich um die Facebookanbindung kümmert. Vielleicht könnte man es so gestalten, dass es sich wirklich wie die Kommandozeile anfühlt. Müsste man mal ein wenig drüber nachdenken.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

3 Comments

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen