Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
6
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

International PHP Conference 2009 – Tag 1

Eigentlich wollte ich ja aktueller sein mit meinem Update über die PHP Conference hier in Karlsruhe. Leider bin ich aus „lange weggehenden“ Gründen nicht dazu gekommen früher anzufangen, deswegen geht es heute erst los mit den Resümee des ersten Tages.

Sonntags ging es also los mit dem Treffen der deutschen PHP Community. Da ich schon recht früh dort war, konnte ich alle Sessions mitnehmen, die ich sehen wollte. Aber dazu mehr. Gleichzeitig zu der PHP Conference fand auch PHP Uncoference statt. Na ja, man hat versucht sie stattfinden zu lassen, denn auf Grund der, sagen wir mal recht geringen Nachfrage, ist sie leider ausgefallen. Alle Teilnehmer der Unconf hatten aber als kleine Entschädigung kostenlosen Eintritt zum Konferenztag. Ich denke, dass ist ein guter Tausch.

Der Sonntag drehte sich also „nur“ um Workshops. Meine zwei Workshops, die ich mitgenommen haben, gingen um „Map Reduce“ und „PDT im Einsatz“. Der erste Vortrag war sehr interessant, da wir ja selbst vor kurzem das Thema Map Reduce bei uns im Blog angegangen sind. David Zülke hat auch jeden Fall einen guten Einstieg geleistet. Die ersten zwei Stunden waren sehr lehrreich, besonders da man eine gute Mischung zwischen Theorie und Praxis erfahren durfte. Die dritte Stunde ging mir persönlich ein wenig zu schnell, denn das verfolgen der Hadoop Beispiele und dem gleichzeitigen Tippen auf seinem eigenen Rechner, war relativ kompliziert und irgendwann bin ich dann leider ausgestiegen. Der Vortrag war aber auf jeden Fall und sehr der Speaker sehr kompetent. Das nächste mal einfach alles praktische schon mal vorbereiten, so dass auch die langsamen Windows User, wie ich mitkommen.

Im zweiten Workshop ging es um PDT. Da ich selbst die letzten Wochen wirklich intensiv mit der IDE und den ganzen Plugins gehalten habe, wollte ich mir mal die Sicht von Bastian Feder anhören. Der Vortrag beinhaltete wieder ein Hands On Training. Für Leute, die an diese IDE rangeführt werden sollten und das waren meiner Meinung nach 90% im Raum,, war dieser Vortrag auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Das saubere Einrichten eines SVN, Installation von Plugins, Umgang mit Validatoren und Regeln waren Teil seiner Präsentation. Vielleicht frage ich Bastian, ob wir nicht einen advanced Workshop für PDT nächstes mal anbieten wollen. Ich glaube, wir würden und da ganz gut ergänzen. Dann nehmen wir einfach noch Sven von PTI ins Boot und die perfekte Session wurde geboren. Vielleicht.

Alles in allem war es ein sehr gelungener erster Tag, der für mich leider viel zu früh in meinem tollen Hotelzimmer geendet hat.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

6 Comments

  1. „Leider bin ich aus “lange weggehenden” Gründen nicht dazu gekommen früher anzufangen,“

    „der für mich leider viel zu früh in meinem tollen Hotelzimmer geendet hat.“

    Im Hotel stieg also die Party. Ich hoffe das Dinkelkopfkissen war wenigstens gut 😀

    Reply
  2. @Martin: Du alter Klugscheißer 😉 Da ich schon seit einigen Tagen auf der Konferenz bin, handelt es sich bei den zwei Tagen um verschiedene Tage. Vielleicht hab ich das nicht so toll rüber gebracht. Auf jeden Fall können die Leute der IPC richtig gut weggehen abends.

    Reply
  3. Schade das ich noch zu jung bin und kein Geld dafür habe… und kein Auto und so weitere Faktoren, die das ganze verhindern…

    Naja, das Leben ist hart, aber es wird mit der Zeit (hoffentlich) weicher… Glaube zwar nicht direkt dran, aber bleibe optimistisch 🙂

    So, dass war das Wort (der Satz?) Zum Mittwoch

    Reply
  4. „Der Vortrag war aber auf jeden Fall und sehr der Speaker sehr kompetent“

    Jaja Nils, so was kommt raus wenn man gleichzeitig einen Artikel schreibt, eine Session verfolgt und dann noch einen fragenden Blog-Leser als Sitznachbar hat 😉

    Ich finde die IPC09 war wirklich ihr Geld wert und die Sessions (vor allem die von Sebastian Bergmann) weltklasse.

    Grüße
    Sebastian

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen