Text_2
Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
0
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

Freikarte für die code.talks.

Nachdem irgendjemand letzte Woche behauptet hat, dass es keine Karten mehr für die code.talks in Hamburg nächste Woche gibt, habe ich eine E-Mail von zwei Lesern bekommen. Und was soll ich sagen. Ich glaube wir haben die letzte Karte gefunden und würden sie auch verlosen. Also wenn ihr wollt. Ich kenne in meinem Freundeskreis mindestens 5 Personen, die sich freuen würden, aber die haben auch nur die gleiche Chance, wie ihr da draußen. Wer also gewinnen will, der schreibt einfach bis Montag 18 Uhr eine E-Mail an codetalks@thewebhatesme.com und erzählt mir, wie die code.talks früher hieß. Ist nicht so schwer, habe ich ja schließlich vor kurzem erzählt.

So jetzt nur kurz ein Dankeschön an LeanIX, denen wir die Karten zu verdanken haben. Andre und Daniel werden euch auf der Konferenz etwas über Ansible und Jenkins erzählen, was sicherlich spannend ist. Zumindest für mich.

Falls jemand von euch noch mehr über die Jungs erfahren will, hier ein wenig über sie:

unnamed

Das Bonner Technologieunternehmen LeanIX bietet eine SaaS-Lösung an, die Unternehmen für das Management ihrer IT Architektur nutzen. Durch den innovativen Ansatz in dieser Tool-Klasse konnte das in 2012 gegründete Unternehmen namhafte Kunden wie z.B. Axel Springer, Trusted Shops, RWE oder die Helvetia Versicherung gewinnen. Neuartig ist insbesondere die einfache Nutzbarkeit. So wird leanIX etwa nicht nur von IT Architekten eingesetzt um Schnittstellen zu visualisieren, sondern insbesondere in Kollaboration mit Projekt- oder Produktmanagern des Unternehmens, um z.B. die gemeinsame Roadmap der Anwendungen festzulegen. Eingebaute Schnittstellen (via REST API) zu Werkzeugen wie z.B. Jira oder Signavio ermöglichen eine effektive Integration in die bestehende Toollandschaft.

Und jetzt los. Sagt allen euren Freunden, dass wir noch eine Karte haben und ihr sie gewinnen wollt.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen