Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
2
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

Weiterbildung und Weiterentwicklung.

Die meisten von uns haben einen technischen Hintergrund. Zumindest die von euch, die mir seit phphatesme folgen. Das ist auch gut so. Bin ja selbst im Herzen immer ein Nerd geblieben. Aber wieder zurück zum Thema. In meiner beruflichen Laufbahn habe ich häufig beobachtet, dass sehr viel für Weiterbildung getan wird. Und auch das ist gut so. Dabei gibt es aber ein Problem.

Wenn man als Angestellter daran denkt, sich weiterzubilden, dann geht es da meistens um Hard-Skills. Also Fachwissen. Da geht man auf PHP-Konferenzen, abonniert Fachmagazine von heise oder dem „Software und Support“-Verlag. Und man wird ein besserer Webentwickler. Fachlich gesehen.

weiterbildung

Aber fehlt da nicht was? Sind es wirklich nur Fachkompetenzen, die wir weiterentwickeln wollen? Ich glaube nicht! Da gibt es so viel mehr da draußen. Softskills zum Beispiel. Meiner Meinung nach sollte zum Beispiel jeder Entwickler etwas über Meetingmoderation lernen. Präsentationskills sollte man auch besitzen. Wie man mit anderen Abteilungen spricht ist auch etwas, was man lernen kann und sollte.

Ich selbst habe bisher leider auch nicht so viele Schulungen zu dem Thema genossen, wie ich gerne würde, aber dafür viel über Bücher angelesen und danach auch versucht anzuwenden. Und es funktioniert auch.

[sc:adsense]

Aber woher sollte man wissen, worin man sich schulen sollte? Eigentlich sollte ein guter Teamleiter einen dort unterstützen. Die Stärken und Schwächen seines Teams zu kennen ist eine seiner Aufgaben. Manchmal hilft es schon die Augen und Ohren offen zu halten, was um einen rum so passiert und wo man vielleicht seine Komfort-Zone verlässt.

In den nächsten Tagen stelle ich vor, wie wir in unserem Team rausgefunden haben, wie wir unser Schulungsbudget ausnutzen und wie wir es möglichst klein halten.

PS: Da ich gerade den folgenden Artikel geschrieben habe, weiß ich, dass er am 30. Dezember rauskommen wird.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

2 Comments

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen