Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
7
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

PHP und Standards

Ich bin jetzt seit ein paar Wochen auf der Mailingsliste der „PHP Standards Working Group“ und lese dort mit. Es ist genau so spannend wie es auch langweilig sein kann. Wobei gerade Standardisierung genau mein Ding ist. Nach nun einiger zeit des Mitlesens würde ich gerne mal ein Fazit ziehen.

Warum zum Teufel ist es so schwer Standards zu verabschieden?

Mittlerweile hat man sich in der Mailingliste über drei Standards unterhalten. Zum einen PSR-0. Das dürfen sie auch. Dann wollten sie eine Standard für die Verhaltensregeln auf der Mailingsliste, einen Code of Conduct und der dritte Standard handelt von der Nummerierung der Standards. Schade eigentlich. Alles recht ineffizient. Es scheint also gar nicht so leicht zu sein, denn auf der Liste streiten sich die Creme de la Creme der PHP-Szene. Alle großen Framework-Project-Leads findet man dort wieder.

Ich glaube bei uns PHPlern ist das größte Problem, dass wir nicht mit Standards aufgewachsen sind. Alle Frameworks, die jetzt so etwas wie einen Standard darstellen, wurden nach eigenen Regeln implementiert. Das die nicht unbedingt die gleichen Wege beschritten haben ist selbstverständlich. Jeder hat also eine eigene Lösung, die er sich selbst erarbeitet hat und die ihm am besten gefällt. Sollte ein anderer Standard gewissen, so bedeutet dies dann auch Umbau am eigenen Framework. Viel Arbeit.

Ist zumindest mal eine Theorie. Meine Theorie. Ihr habt sicherlich andere und die wollt ihr in den Kommentaren loswerden. Fakt ist auf jeden Fall, dass die Community noch nicht bereit dazu ist Standard einzuführen. Da können wir wohl noch viel von den Java-Jungs lernen.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

7 Comments

  1. Stimme mit deiner Annahme völlig überein. Wäre in meinen Augen auch die schlüssigste Erklärung.

    Das spiegelt halt das menschliche Verhalten wieder und auch ich kann das für meinen Teil gut nachvollziehen.

    Man baut ja nicht ins blaue, sondern denkt sich was dabei und meist liebt man das Ergebnis.

    Vielleicht streiten sich die falschen …

    Reply
  2. Genau das hab ich mir auch gedacht als ich auf der Mailingliste die ersten Threads lesen durfte. Eigentlich hatte ich gehofft die Mailingliste nutzen zu können über einen DIC Standard diskutieren zu können, aber mittlerweile glaube ich dass ich das Thema anders angehen muss.

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen