Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
4
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

Das Zend Framework

Nachdem wir vor einigen Wochen Testleser für das neue Buch von Ralf Eggert gesucht haben und dieses mittlerweile auf Amazon vorbestellbar ist, möchte ich heute als Dank für die gebundene Ausgabe einen kleinen Review zu diesem Buch geben, da ich einer der Testleser des Buches war. Mein Review basiert also auf dem Testleserbuch, womöglich wurde für die endgültige Ausgabe noch etwas verändert.

Das Buch gefällt mir da es relativ einfach und verständlich erklärt wurde, obwohl ich das eine oder andere übersichtlicher gestaltet hätte, aber es ist immer schwierig Theorie und Praxis in einem Buch zu vereinen. Im Laufe der Kapitel wird nach und nach ein kleiner Blog aufgebaut.

Das Buch besteht aus 21 Kapiteln – in den ersten beiden werden grundlegende Zusammenhänge des Zend Framework erklärt, die für das Grundverständnis sehr hilfreich sind. Weitere Kapitel handeln u.a. von Views, Internationalisierung, Formularverarbeitung und Modulen. Die Kapitel über Refactoring und Testen wurden sehr spartanisch abgehandelt und hätten ein wenig detailierter ausfallen können.

Alles in allem kann ich dieses Buch für Zend Einsteiger wärmstens empfehlen.

Über den Autor

Ewi

Als ich die Oberstufe mit 17 abgebrochen habe und als Sekretärin, ähm Office Managerin, zu arbeiten begann, stellte ich sehr schnell fest, dass ich keine Aktenhüllen für irgendwelche hochnäsigen Professoren schlichten möchte und stellte mir die Frage "Was willst du eigentlich mal machen?". Ohne mir lange überlegt zu haben, ob mich die Materie überhaupt interessieren wird, eher vom Gedanken geleitet „irgendeine“ eine Schule abzuschließen und vom damaligen EDV-Boom beeinflusst, habe ich mich für eine der renommiertesten EDV Schulen Österreichs, der HTL Spengergasse Abendschule (ja, tagsüber arbeiten und abends Schule) entschieden, die ich 1999 begonnen und mittlerweile seit einigen Jahren abgeschlossen habe. Ich programmiere also seit Ende 1999 und bin mittlerweile selbstständig (knitwork).
Kommentare

4 Comments

  1. Danke für die Empfehlung. Nur ein kurzer Hinweis. Im Laufe der Kapitel wird kein Blog aufgebaut. Es gibt aber ein extra Kapitel (42 Seiten), in dem ein Blog aufgebaut wird und das jeweils auf den vorherigen Kapiteln aufbaut.

    Danke und Gruss,

    Ralf

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen