Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
11
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

Namenspaare

Normalerweise schaue ich ja gerne, wenn ich über den Tellerrand blicke, auf Java als Referenzsprache, da ich finde, dass hier viele Dinge lehrbuchhaft gelöst sind. Da es vor kurzem nötig war mal einen Observer zu programmieren, wollte ich mich bei der Namengebung der Funktionen mal wieder bei Java bedienen. Nur leider ist die Namensgebung dort gar nicht gelungen.

Hier kann man mit der Methode addObserver( ) einen Observer hinzufügen, mit deleteObserver( ) wird dieser wieder von einem Observable entfernt. Aber bin ich der einzige, der hier die falschen Namen bemerkt? Wenn ich ein add irgendwo haben, dann muss das Pendant natürlich remove heißen. Leider die die Namendgebung bei PHP noch misslungener. Hier heißen sie add und remove. Aber darüber habe ich mich ja schon in meinem Beitrag über die SPL ausgelassen.

Inspiriert von dieser traurigen Geschichte, habe ich mir gedacht, ich könnte doch mal ein paar alltägliche Wortpaare aufschreiben. Im Folgenden findet ihr also eine solche Liste:

set - get
add - remove
create - delete
show - hide
expand - collapse
send - receive
open - close
read - write
start - stop
begin - end
encode - decode
increase - decrease
split - merge
pack - unpack

Schockierend. Eigentlich war ich mit bis gerade sicher, dass ich ohne Probleme hunderte von Wortpaaren finde, aber irgendwie ist nach diesen fünf (habe sie jetzt aber mit den Kommentaren aufgefüllt) bereits Schluss. Aber ich vertrau jetzt einfach mal auf meine Leser. Wer also ein fehlendes Wortpaar zu bieten hat, der soll einfach einen Kommentar schreiben, ich vervollständige dann einfach die Liste.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

11 Comments

  1. Auch wenn sich mir der Sinn noch nicht ganz erschließt, hier ein paar weitere Vorschläge:

    start – stop
    begin – end
    encode – decode
    increase – decrease
    split – merge
    speed up – slow down
    pack – unpack
    zoom in – zoom out

    Reply
  2. @Ralf der Sinn ist doch klar. Eine Liste, die man schenll zur Hand hat, damit solche „Fehler“ wie beschrieben nicht passieren. Kann man natürlich als Haarspalterei auffassen, aber oft sind es solche Kleinigkeiten (wie standardisierte Methodennamen) die die Einarbeitung in ein neues System leichter machen.

    Reply
  3. schonmal über present, past and future nachgedacht? meiner meinung nach sollten die verben dann jeweils in kleinbuschstaben in einem wort (also alles klein, keine leerzeichen) zusammengefasst werden.

    code-beispiel:

    [code]
    interface Encodeable
    {
    public function getEncoding();
    public function setEncoding($endcoding);
    public function changeEncoding($to);
    public function wasSupported($from);
    public function willbeSupported($to);
    public function isSupported($encoding);
    public function isChangeSupported($from, $to);

    }
    [/code]

    wobei isChangeSupported() eine logische und verknüpfung von wasSupported($from) [undifferenziert: isSupported($encoding)] und willbeSupported($to) [undifferenziert: isSupported($encoding)] darstellt. die redundanz hier nur zur verdeutlichung. gibts dazu was bei fowler?

    Reply
  4. nachgeschickt =
    {
    insert – retrieve:

    falls der eigene wunsch mutter des gedankens war dürfte insert – remove eher das korrekte naming abbilden.
    }

    webtipp: dict.leo.org (unwahrscheinlich unbekannt)

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen