Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
9
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

UML im Web

Wer schon mal mit mir zusammengearbeitet hat, der weiß, dass ich ein Fan von Diagrammen bin. Umso mehr hat es mich gefreut, also ich über den Blog eines Freundes auf ein nettes Tool hingewiesen wurde. Diesen Tipp will ich jetzt an euch weitergeben. Es handelt sich um yUML.

Dieses Web 2.0 Tool generiert UML Diagramme. Hätte man sich ja schon denken können, aber ich wollte es trotzdem mal sagen. Das besondere an diesem Tool ist, dass man über eine bestimmt URL eine Grafik erzeugen kann. Nimmt man zum Beispiel die Grafik <img src="http://yuml.me/diagram/scruffy/class/[Customer]->[Billing Address]"/>, so kommt dabei folgendes Bild bei raus:

Ganz nett oder? Ok bei einem großen UML Diagramm kann einem die Syntax über die Bild-Url schon mal schnell auf die Nerven gehen, aber die Idee ist gut. Eigentlich ein einfaches Beispiel von service-orientierter Architektur (SOA), mit einer sehr einfachen Schnittstelle. Ob ich das Tool wirklich in Zukunft nutzen werde, weiß ich noch nicht wirklich, trotzdem finde ich die Idee toll und möchte es hier empfehlen.

Ach da das Beispiel, dass ich euch gezeigt habe, ist nur ein ganz einfaches. Kardinalitäten und mehrere Entitäten kann man ohne Probleme zusätzlich eingeben. Aber so wie ich euch kenne, werdet ihr es eh selbst mal ausprobieren.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

9 Comments

  1. hoi. die idee ist super. gefällt mir gut. bis die firma die dahinter steht nach investoren sucht und merkt das sei eigentlich kein businessmodel haben. dann gibts grafiken nur nochmit werbung. ja ich weiß bin ein schwarzmaler. Ludwig

    Reply
  2. Coole idee! Wollt so was auch schon mal angehen, jedoch mit SVG und Codegenerierung ^^ (eher wie http://www.beotic.org/)
    Über den Codegenerator (den ich inzwischen sehr häufig einsetzte) bin ich leider nie rausgekommen..
    Danke für den Tipp!

    Reply
  3. Pingback: PHP Gangsta

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen