Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
2
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

Symfony Components 2.0

Keine Ahnung ob die Teile wirklich so heißen, aber auf jeden Fall hat Fabien Potencier mal wieder ein paar neue Komponenten auf den Markt geworfen. Noch gibt es keine tolle Webseite, die schön bunt beschreibt, was die neuen Projekte des Symfony-Frameworks so können. Dafür haben wir ja mich. Ich hoffe, dass ich im Laufe der Woche dazu komme, ein paar der Helferlein wirklich auszuprobieren, denn es hört sich schon ganz interessant an.

Im ganzen sind es vier neue Komponenten, die die Franzosen veröffentlicht und können auf GitHub runtergeladen werden. Sie heißen BrowserKit, CssSelector, DomCrawler und Process. Auf der Webseite von php|architect, die man übrigens abonnieren sollte, kann man schon ein paar Dinge darüber lesen. Ich bin besonders gespannt auf die Process -Komponente, denn vielleicht kann man ein paar nette Dinge damit basteln. Ach, ich habe noch gar nicht erklärt, was man damit macht? Mit Process kann man PHP Skripte in einem völlig unabhängigen Prozess starten und anscheinend auch einfach den Output des Skripts weiterverarbeiten. Ich bin gespannt. Haben ja schon ein paar Leute versucht und irgendwie waren die Lösungen nie gut.

Für BrowserKit habe ich auch schon was schönes im Auge, wird aber noch nicht verraten. Das kommt dann im Laufe der nächsten Wochen.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

2 Comments

  1. Die Dinger heißen afaik einfach „Components“. Das „2.0“ bezieht sich einfach auf die neue Framework-Version die momentan entwickelt wird und natürlich unter der Haube einige / alle der oben genannten Standalone-Components benutzen wird.

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen