Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
4
Willkommen bei "the web hates me". Mittlerweile hat unser Team ein tolles neues Monitoringtool für Agenturen gelauncht. Unter dem Namen koality.io haben wir einen Service geschaffen, der er Agenturen ermöglicht mit sehr geringen Kosten alle Ihre Webseiten zu überwachen.

Hilfeeeee!

Ich hoffe doch mal, dass euch gerade das Herz in die Hose gerutscht ist. Aber keine Sorge, so schlimm ist es nicht. Ich wollte nur ein wenig Aufmerksamkeit erregen.

Vielleicht nerve ich euch ja bereits, aber phphatesme braucht Co-Autoren. Ich bin Timo und Frank sehr dankbar, dass sie ab und zu was schreiben, auch die Artikel von Axel und Gerd waren wunderbar, aber trotzdem bleiben 29 Artikel im Monat an mir „haften“. Bis jetzt habe ich ja auch die ersten 153 Artikel hinter mich gebracht und an neuen Ideen hapert es natürlich auch nicht, dazu ist das Internet viel zu schnellebig. Es ist viel Arbeit. Spaß machende Arbeit, aber immer noch Arbeit.

Aus diesem Grund will ich meinen allmonatlichen Aufruf nach Co-Autoren starten. Aufgabe wäre es ein Mal die Woche einen Artikel zu verfassen. Einer der Hauptgründe ist, dass ich ab und zu mal wieder einen etwas ausführlicheren Artikel schreiben will und der sich halt nicht an einem Abend zu Papier bringt.

Gehen wir also davon aus, dass sich zwei Leute finden, dann könnte ich ein Mal die Woche einen hochwertigen Artikel veröffentlichen. Wäre doch toll oder? Also gebt euch einen Ruck und spendiert PHP Hates me einen Abend der Woche eurer wertvollen Zeit und werdet Co-Autor in diesem Blog.

Das geht natürlich nicht nur an die aktuellen Leser, sondern auch an die PHP Usergruppen von Karlsruhe, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Berlin, Dortmund und und und … Ich wäre froh, wenn ihr in eurer Runde kurz rumfragt, ob jemand Interesse hat. Auch ihr ganzen 1&1 Leser. Ich weiß, dass ihr da draußen seit.

Ganz wichtig ist mir auch euch mitzuteilen, dass es mir nicht unbedingt wichtig ist, dass ihr Experten in PHP seit. Ihr könnt auch gerne über themennahe Gebiete bloggen. MySQL, Ajax, JavaScript, Sicherheit und RIA wären zum Beispiel auch Themen, die hier reinpassen würden. Und natürlich ist OOP und Softwaretechnik im Allgemeinen immer willkommen.

Ich werde auch noch in ein paar Foren posten und suchen, aber in erster Linie zähle ich auf euch.

Wenn sich niemand findet, dann werde ich einfach weiter machen wie bis jetzt. Aber nicht vergessen, je mehr Leute, desto mehr Zeit zum schreiben, umso besser die Artikel.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

4 Comments

  1. Manchmal ist weniger mehr: lieber alle paar Tage ein guter Artikel als jeden Tag ein schlechter Artikel. Damit will ich nicht sagen, dass die bisherigen Artikel schlecht wären, aber ich sehe eben auch keinen Grund, hier jeden Tag einen Artikel zu veröffentlichen. Wenn sich natürlich weitere Autoren finden, soll sie das nicht abhalten, Artikel hier abzuliefern.

    Reply
  2. Also ich freue mich jeden morgen aufs neue, wenn ich morgens in der bahn nach meinen morgentlichen nachrichtenseiten schon einen deutschprachigen artikel über php bzw php-verwandte themen lesen kann 🙂 was gastartikel angeht wäre ich grundsätzlich nicht abgeneigt. Ich schreib dir dazu gleich mal eine mail, nils.

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen