Facebook
Twitter
Google+
Kommentare
46

500 mal phphatesme … wir feiern!

Es kommt mir wirklich wie gestern vor, dass ich vor meinem PC saß und einen Blog starten wollte. Dass das jetzt schon 500 Artikel her sein soll, kann ich selber kaum glauben. Aber wenn mir WordPress sagt es sind 500, dann sind es auch 500. Natürlich kam dieser Tag für uns nicht ganz überraschend. Wie die Leser unseres Blogs, die uns nicht nur über den RSS Feed folgen, schon wissen, geht mit dem heutigen Tag ein komplett neues Layout online. Alles ein wenig strukturierter und besser für neue Features geeignet, würde ich mal sagen. Ich hoffe es gefällt euch und ihr habt genauso viel Spaß damit, wie ich hatte, es zu erstellen. Ich bin natürlich gespannt, wie ihr es findet und freue mich über jeden Kommentar und jedes Feedback (falls irgendwas bei eurer Browser-OS-Kombination nicht klappt, dann eine Mail an langner@plan08.de).

preview

Aber was wäre eine Geburtstagsfeier, wenn wir nicht auch Geschenke hätten. Wie das letzte mal, geht auch heute um 12 Uhr ein Gewinnspiel los, in dem wir Bücher, Zeitschriftenabos, Konferenzpässe und weitere Preise verlosen. Was genau in der Gewinntrommel zu erwarten ist, verraten wir aber erst in vier Stunden (also falls ihr Punkt 7 den Artikel lest).

Falls ihr uns gratulieren (oder beschimpfen) wollt, dann gerne über die Kommentare, noch willkommener sind natürlich tweets und Backlinks (die auch schon für das Gewinnspiel zählen, aber psssst). Und jetzt entlasse ich euch auch schon wieder und wünsche euch viel Spaß beim Stöbern auf phphatesme, ich denke es gibt viel zu entdecken.

Über den Autor

Nils Langner

Nils Langner ist der Gründer von "the web hates me" und auch der Hauptautor. Im wahren Leben leitet er das Qualitätsmanagementteam im Gruner+Jahr-Digitalbereich und ist somit für Seiten wie stern.de, eltern.de und gala.de aus Qualitätssicht verantwortlich. Nils schreibt seit den Anfängen von phphatesme, welches er ebenfalls gegründet hat, nicht nur für diverse Blogs, sondern auch für Fachmagazine, wie das PHP Magazin, die t3n, die c't oder die iX. Nebenbei ist er noch ein gern gesehener Sprecher auf Konferenzen. Herr Langner schreibt die Texte über sich gerne in der dritten Form.
Kommentare

46 Comments

  1. Wow, ich bin echt begeistert vom neuen Design! Das vorherige (gar nichtmal so alte) hatte ich mich allerdings schon dran gewöhnt :) Hoffentlicht bleibt ihr nun dem Design treu 😀 Sonst erinnert es mich noch an das E-Plus Marketing …

    Reply
  2. Also mir gefällt es auch, damit mal gratulation! :)

    Was mir aufgefallen ist (im Firefox 3.5.7), im Menü „Das Projekt“, sind zwar die Links anklickbar aber der Mauszeiger wird nicht zu „einer Hand“.
    Ist etwas ungewöhnlich sollte aber mit Hilfe von ein bisal CSS realisierbar sein.
    Ich hab selber erst mal ein paar mal drauf gedrückt, weil ich nicht wußte wo bzw ob da ein Link ist…

    So, jetzt freue ich mich schon mal auf die nächsten 500… 😀

    Reply
  3. @Dennis: Danke. Mir hat das alte Layout auch gute gefallen, aber da ich noch jede Menge Ideen hatte, die ich alle auf phm umsetzen will, kam ich zu dem Entschluss, dass es einfach nicht mehr ausreicht und wollte deswegen etwas zukunftssicheres bauen. (Das mit dem Rollover wusste ich, wollte es aber erstmal nicht beheben, weil’s eh keinem auffällt. So kann man sich irren.)

    @tawenga: Danke auch an dich. Ja an ein paar „Feinheiten“ bastel ich noch. Kannst also sicher sein, dass es bald „besser“ ist.

    Reply
  4. Sehr cooles, chices und modernes Design! Man sieht gar nicht mehr das da im Hintergrund WordPress läuft, was ich als sehr positiv bewerte. :)

    Ansonsten eine kleine Liste von Kritik (aus sehr hohem Niveau!):
    – Validierungsfehler da oft zwingende Attribute nicht gesetzt sind (Bei den ganzen src-Attributen kann man sogar noch SEO machen! 😉 )
    – Der Hover-Effekt das Menü ändert a) nicht immer den Mauszeiger, so weiß ich gar nicht das dies ein Link und b) kann ich es nicht mir rechtem Mauslick öffnen. Ich nehme an dass dies nicht immer ein Link-Element ist. (z.B. unter Projekt). Auch sind manche Hauptmenüpunkte klickbar (z.B. Interviews) und andere nicht (z.B. Community).
    – Unter „Interviews“ läuft einiges falsch. Da sind viele Ideenschmieden verlinkt und „Beliebteste Artikel diesen Monat“ stimmt auch nicht so wirklich.
    – Vermisse noch ein paar alte Rubriken (Co-Autoren, Ideenschmiede, Akademischer Tag) die nicht über das Menü ansteuerbar sind (oder ich habe es nicht gefunden).

    Reply
  5. Erstmal Gratualation zu 500 Posts. Vor allem dazu, dass du durchgehalten hast.

    Zum Layout: Schick, aber einige Usability-Schwächen. Genannt wurde das Menü ja schon. Ich würde noch dringend die Suchemaske ändern. Wenn ich auf die Lupe klicke (warum muss ich drauf klicken?) sollte das Eingabeforumular nach rechts auf gehen und nicht nach oben. Das verschiebt sehr unschön die ganze Seite.

    Reply
  6. Sehr chic. Und auch Gratulation vom mir. Und wieder mal merke ich deutlich, dass ich mein Design ändern muss. Wenn irgendwer mir ein PSD rüberschmeissen will, immer her damit 😉

    Reply
  7. Sehr schönes Layout, wirklich gelungen.
    Das ist mal wieder der Beweis dass Programmierer auch Designer sein können :-)

    Reply
  8. Erstmal herzliche Glückwünsche auch von mir! 😀 Es macht auch jetzt noch immer Spaß phphatesme zu lesen und (wenn man mal was Zeit hat) auch Artikel dafür zu schreiben! 😀

    Das neue Layout sieht super aus, noch ein wenig ungewohnt, dass das grün fehlt, aber hasse doll jemacht men jung!

    Reply
  9. Gratulation! Weiter so, bin gerne hier.

    Ans neue Layout werde ich mich auch noch gewöhnen. Bin so ein Gewöhnungsmensch. Zitat Garth aus Waynes World: „Wir fürchten Veränderungen!“ 😉

    @Bastian: Das mit dem Suchschlitz ist mir auch gleich ausgefallen. Rechts habe ich ihn erwartet, aber drüber ist er erschienen.

    Reply
  10. Die PHP-Redaktion wünscht geschlossen alles Gute:-) Dein Blog hat eine spannende Reise hinter sich, und wir sind schon sehr gespannt, wo das noch alles hinführen soll. Gibts bei 555 Artikeln eigentlich nen Schnapps?

    Mach weiter so!

    Reply
  11. Ein sehr schickes Design! Erst jetzt fällt mir auf, dass isch hier nicht nur ein Blog verbirgt, sondern noch einiges mehr geboten wird.

    Eine kleine Anmerkung zum RSS-Feed: Meine Prokrastionations-Lieblingsfunktion „Vor einem Jahr“ zeigte heute nichts an. Ist das ein Bug oder gab es heute vor einem Jahr keinen Artikel?

    Reply
  12. Pingback: .: Steven-Klar :.
  13. Herzliche Glückwunsch zu der 500!
    Bin seit langem Leser, auch wenn ich bis heute immer passiv geblieben bin;)
    Alles Gute noch und weiter so!

    Reply
  14. Pingback: web/code
  15. Herzlichen Glückwunsch. Seit den ca. letzten 100 bin ich auch mit dabei, und ich muss euch sagen, dass ich selten einen so lesenswerten Blog finde, der vor allem so viele Artikel in so kurzer Zeit schreibt.
    Liebe Grüße, Paloran

    Reply
  16. Herzlichen Glückwunsch zum 500. und natürlich auch zum neuen Layout. Das alte fand ich persönlich etwas unübersichtlich, die Struktur ist jetzt viel klarer. Seit ca. 150 Artikeln freue ich mich über die tägliche Dosis phphatesme, ich hoffe, dass ich das noch lange kann 😉

    Reply
  17. Pingback: DubbelBlog
  18. Das ist doch wohl der letzte Mist hier. Das neue Design kannste voll vergessen. Und inhaltlich taugt das doch auch alles nix. Ist ja auch klar, beim dem Schrott der hier geschrieben wird. Muss ich mir echt nicht mehr antun!!!

    … möchte ich aber 😉 Wollte nur mal von Deiner Aufforderung Gebrauch machen, hier ein wenig rumzuschimpfen; hat ja sonst noch keiner vor mir gemacht.

    Musste ich doch glatt meinen Feedreader verlassen, um mir das neue Design mal anschauen zu können. Und natürlich, um meinen Sempf hier abzugeben. Ist aber echt schick geworden! Glückwunsch!

    Und natürlich bleibt phphatesme.com der erstklassigste deutschsprachige PHP-Blog. Und ich ein treuer Leser. Nehmt mir die paar Sätze oben nicht übel :-)

    Also: auf die nächsten 500!

    Reply

Leave a Comment.

Link erfolgreich vorgeschlagen.

Vielen Dank, dass du einen Link vorgeschlagen hast. Wir werden ihn sobald wie möglich prüfen. Schließen